Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Praktika und Referendariat bei einer internationalen Organisation

Fahnenvielfalt der Vereinte Nationen, UN Hauptquartier, flags at UN Headquarter

Fahnenvielfalt der Vereinte Nationen, UN Hauptquartier, USA, New York City, Manhattan | flags at UN Headquarter, USA, New York City, Manhattan | Verwendung weltweit, © blickwinkel

Artikel

Referendariat


Als Rechtsreferendarin oder Rechtsreferendar haben Sie die Möglichkeit, eine Station bei einer der internationalen Organisationen in Wien zu verbringen. Dies erfolgt im Rahmen der jeweiligen Praktikantenprogramme. Ob ein Praktikum bei einer internationalen Organisation als Station anerkannt wird, kann Ihnen das für Sie zuständige Landesjustizprüfungsamt sagen. Nähere Informationen bietet das
Auswärtige Amt


Für ein Rechtsreferendariat können je nach Ausbildungsrichtlinien sowohl deutsche als auch nichtdeutsche Juristen als Ausbilder fungieren. Eine Liste von deutschen Juristen, die Rechtsreferendare bei den internationalen Organisationen in Wien betreuen, hält die Ständige Vertretung bereit. Bei Interesse wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an die Ständige Vertretung. Die betreffenden Organisationen sind:

CTBTO
Vorbereitungsausschuss des Vertrags über ein umfassendes Verbot vonNukleartests - Rechtsabteilung
IAEO 
Internationale Atomenergie-Organisation - Rechtsabteilung
UNOV/UNODC 
VN-Büro für Suchtstoff- und Verbrechensbekämpfung - verschiedene Abteilungen (z.B. Justice Section, Terrorism Prevention Branch, Organized Crime and Illicit Trafficking Branch, Corruption and Economic Crime Branch)


Praktika


Ein Praktikum ist ein ausgezeichneter Schritt auf dem Weg in eine internationale Organisation. Meist sind diese Praktika unbezahlt, eine Förderung durch Stipendien ist jedoch möglich. Ausführliche Informationen zu Praktika in internationalen Organisationen, dem „Young Professional Programme“ sowie eine Liste der Förderinstitutionen finden Sie unter dem Stichwort „Nachwuchsförderung und Einsteigerprogramme“  auf der Internetseite des Auswärtigen Amts.


So vermittelt beispielsweise der DAAD im Rahmen des Carlo-Schmid-Programms Praktikaplätze mit Stipendium (Bewerbungsfrist jeweils zum 1. März).


Interessenten werden gebeten, sich direkt mit den Förderinstitutionen beziehungsweise mit den jeweiligen internationalen Organisationen in Verbindung zu setzen - die Links finden Sie hier:




nach oben