Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Wassenaar Arrangement: Erklärung des Plenarvorsitzenden 2018

Transport mit LKW, Schiff und Flugzeug

Transport mit LKW, Schiff und Flugzeug, © Picture Alliance

Pressemitteilung

Wien, 10. Dezember 2018: Großbritannien hat im Rahmen des Plenarvorsitzes bei dem Wassenaar Arrangement für die Exportkontrolle konventioneller Rüstungsgüter und Güter mit doppeltem Verwendungszweck (Dual-Use Güter) sowie darauf bezogener Technologien eine Erklärung zur Plenarsitzung veröffentlicht, die am 5. und 6. Dezember 2018 in Wien stattgefunden hat.


Ziel des Wassenaar Arrangement ist es, durch erhöhte Transparenz und Verantwortlichkeit der destabilisierenden Anhäufung von konventionellen Waffen und dazugehörender Mehrzwecktechnologien in den Regionen und Staaten der Welt vorzubeugen. Hierfür wurden 1996 gemeinsame Warenlisten vereinbart, anhand derer die Mitgliedstaaten in eigener Verantwortung Exportkontrollen durchführen. In Deutschland, das Mitglied des Wassenaar Arrangement ist, wurden diese Warenlisten, die fortlaufend aktualisiert werden, in die nationalen Exportkontrollvorschriften integriert.


Website Wassenaar Arrangement



nach oben