Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschlands Einsatz für menschenwürdige Bedingungen in Gefängnissen

Friends of the Nelson Mandela Rules, Treffen 28. Januar 2019: UNODC-Exekutivdirektor Yury Fedotov, Botschafter Gerhard Küntzle, Botschafter Tebogo Seokolo, Südafrika

Friends of the Nelson Mandela Rules, Treffen 28. Januar 2019: UNODC-Exekutivdirektor Yury Fedotov, Botschafter Gerhard Küntzle, Botschafter Tebogo Seokolo, Südafrika, © Ständige Vertretung

Pressemitteilung

Wien, 28. Januar 2019: Die Gruppe der „Friends of the Nelson Mandela Rules“ traf sich heute zur symbolischen Übergabe eines Paars Schuhe Nelson Mandelas an den Leiter des Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC), Yury Fedotov.


Friends of the Nelson Mandela Rules, Treffen 28. Januar 2019
Friends of the Nelson Mandela Rules, Treffen 28. Januar 2019© Ständige Vertretung


Die Nelson Mandela Rules sind ein Regelwerk, welches internationale Mindeststandards für die Behandlung von Gefangenen setzt. Deutschland hat gemeinsam mit Südafrika den Ko-Vorsitz der Gruppe. Zugleich ist Deuschland Hauptgeber des UNODC für Projekte (981.800,- US-Dollar seit 2016), mit denen die Implementierung der Regeln insbesondere in Entwicklungsländern gefördert werden.


Friends of the Nelson Mandela Rules, Treffen 28. Januar 2019
Friends of the Nelson Mandela Rules, Treffen 28. Januar 2019© Ständige Vertretung


In heutiger Sitzung lobte Botschafter Gerhard Küntzle die infolge der Implementierung der Nelson Mandela Rules erreichten Verbesserungen in den Gefängnissen weltweit. Zugleich mahnte er die vollständige Implementierung der Mandela-Regeln an: „It is now of great importance to ensure their application in all Member States of the United Nations. To this end, the rules must be, where necessary, transposed into national law and finally into practice in the prisons.“


Rede Botschafter Küntzle


Hintergrund:

Die United Nations Standard Minimum Rules for the Treatment of Prisoners (Nelson Mandela Rules) wurden am 17. Dezember 2015 von der VN-Generalversammlung angenommen. Das entsprechende UNODC-Projekt finanziert u.a. Justizvollzugsschulungen und stellt Methoden und Instrumente zur Implementierung der internationalen Minimalstandards in Gefängnissen bereit. Der ehemalige südafrikanische Präsident Nelson Mandela (*1918; †2013) kämpfte für Menschenrechte, Egalität, Demokratie und eine Kultur des Friedens; wegen seiner politischen Einstellung war er während des Apartheid-Regimes von 1962 bis 1990 in Haft.



It is said that no one truly knows a nation until one has been inside its jails. A nation should not be judged by how it treats its highest citizens, but its lowest ones. (Nelson Mandela)


nach oben